Um bei derzeit 284 Mio. Twitter-Nutzern und täglich über 500 Mio. Tweets pro Tag im Stream des Nutzers überhaupt noch wahrgenommen zu werden, empfehlen sich insbesondere die Website Cards. Über Ihren Ads-Account (https://ads.twitter.com) können Sie eine Karte erstellen und diese kostenfrei an Ihre bereits vorhandenen Follower tweeten oder eben auch als gesponserte Kampagne einsetzen. Website Cards sind sozusagen eine Erweiterung zu den normalen Tweets.

Warum überhaupt Webseite Cards einsetzen?

Um den eigenen Content zu unterstützen, sollte ein visueller Aufhänger in Betracht gezogen werden. Wenn Sie Ihr eigenes Nutzungsverhalten einmal beobachtet, werden Sie feststellen, dass die Augen (Wahrnehmung) nahezu immer zuerst auf die Bilder wandern. Das ist ein ganz natürliches Verhalten. Laut den Angaben von Twitter erzielen Website Cards aufgrund dieser Verhaltensregel eine um bis zu 43% höhere Interaktion als normale Tweets.
Als Unternehmen möchte ich mit meinen Tweets die Nutzer dazu animieren, meine Webseite zu besuchen und eine Aktion auszuführen. Das kann ein Kauf oder eine Registrierung sein. Mit informativen Tweets ist es einfacher, einen Nutzer zu einer Interaktion zu motivieren. Sie sind dadurch eher bereit, sich intensiver mit dem Inhalt einer Webseite oder dem Angebot zu befassen, und klicken auf den angebotenen Link. Website Cards eröffnen einem Unternehmen sowie dem normalen Twitter-Nutzer die Möglichkeit, einen Link mit mehr Informationen zu hinterlegen.

  • Website Cards liefern dem Nutzer mehr Inhalte!

Nutzer erhalten mehr Informationen zu einem Link und können sich besser vorstellen, was sie erwartet. Website Cards ermöglichen darüber hinaus einen nahtlosen Übergang von Twitter auf die eigene Webseite bzw. zu dem Angebot. Ein eindeutiger Call-To-Action zeigt dem Nutzer verständlich, was mit einem Klick auf diesen im nächsten Schritt passiert.

  • Website Cards erhöhen die Aufmerksamkeit!

Durch das Format der Website Card erhöht sie die Aufmerksamkeit. Es kann ein Bildausschnitt mit zusätzlichem Text eingebunden werden, um dem Nutzer einen Eindruck zu vermitteln. Der Vorteil beim Einsatz einer Karte ist, dass dieses Bild auf das Angebot oder die Webseite direkt verlinkt, was bei einem normalen Bild nicht der Fall ist.

  • Website Cards erhöhen den ROI (Return-On-Invest)!

Wenn Sie den Nutzer ausreichend interessante Informationen und einen klaren, verständlichen Handlungswunsch mitteilen (z.B. Kauf, Registrierung, Lesen, Installation) ist es bei den Website Cards wahrscheinlicher, dass die Nutzer die gewünschte Aktivität ausführen. Eine im Vergleich um bis zu 43% höhere Interaktionsrate als reguläre Tweets belegen hier eindeutige Werte. Diese Zahl ergibt sich laut Twitter aus der Analyse von Tweets von ca. 100.000 Unternehmen weltweit.

Wie erstellen Sie eine Website Card?

Gehen Sie dafür in Ihren Ads-Account auf Twitter und wählen Sie die Kategorie „Creatives“, danach „Karten“ aus. In unserem Beispiel möchten Sie den Nutzer auf unsere Webseite bzw. unser vorbereitetes Angebot informieren und klicken dafür auf „Webseite“.

Wichtig zu wissen: Um die Creatives nutzen zu können, muss die Angabe der Rechnungsstellung zwingend ausgefüllt werden. Die Verwendung der Karten ist jedoch kostenfrei.

Erstellen der Website Card

Über „Erste Website-Card erstellen“ gelangen Sie zu den primären Einstellungen der Karte. Es gibt insgesamt nur vier Komponenten, die zur Erstellung mit Ihren Angaben ausgefüllt werden müssen:

  • Das Bild zur Karte:  Ein ansprechendes und dem Ziel angepasstes Bild in einer empfohlenen Größe von 320px (Höhe) * 800px (Breite). Fügen Sie ein Bild hinzu und speichern ab.
  • Die Webseiten-URL: Hier geben Sie den Link zu Ihrer Webseite an. Natürlich ist es auch möglich, den Link zu einem bestimmten Produkt anzugeben.
  • Die Überschrift: Es stehen Ihnen maximal 70 Zeichen zur Verfügung. Die Überschrift ist eine kurze Beschreibung, die als Bildunterschrift angezeigt wird.
  • Der Call-To-Action: Für den Handlungsaufruf stehen Ihnen zahlreiche Optionen zur Verfügung. Über „Mehr lesen“ oder „Jetzt Kaufen“ sind derzeit insgesamt 13 Optionen verfügbar, aus denen ein Handlungsaufruf gewählt werden kann.

Website Card mit Angaben erstellen

Ihre Karte ist nach Ausfüllen aller Felder fertig. Zu guter Letzt geben Sie der Karte noch einen Namen. Sie sollten bei der Planung des Einsatzes von Website Cards dabei beachten, dass dieser spezifisch gewählt wird, um sie später leichter finden und zuordnen zu können. Nun können Sie die „Karte anlegen“.

Wie nutzen Sie die Website Card?

Um Ihre Website Card nach Erstellung  zum Einsatz zu bringen und den Nutzern zu zeigen, haben Sie vier Optionen zur Verfügung:

  • Verfassen Sie einen Tweet mit Ihrer Karte.
  • Bearbeiten Sie Ihre Karte nachträglich, wenn Sie noch etwas anpassen oder ändern müssen.
  • Publizieren (Klonen) Sie Ihre Karte. Diese Option ist sinnvoll, wenn Sie Ihre Karte optimieren möchten und dafür mehrere verschiedene Bilder oder Texte getestet werden sollen. Ein A/B-Testing ist grundsätzlich empfohlen. Ich empfehle auf Grund der Einfachheit und Zeitersparnis, diese Art Test an bestehenden Karten auszuführen, anstatt neue Karten mit dem gleichen Ziel anzulegen.
  • Lassen Sie sich das Ziel (Ihren eingesetzten Link) anzeigen. Klicken Sie einmal auf den Link, um zu überprüfen, ob das Ziel korrekt ausgegeben wurde. Es kann schnell passieren, dass ein Link unvollständig oder falsch angegeben wird.

Nutzen Sie die Website Card als Tweet

Um Ihre Website Card einzusetzen, wählen Sie „Tweet mit dieser Karte verfassen“. Sie können Ihre Karte als „Standard“ an Ihre vorhandenen Follower senden oder die Option „Nur gesponsert“ wählen, um eine Kampagne zu starten.
Um die Karte kostenfrei an Ihre Follower zu tweeten, wählen Sie „Standard“ aus. Im Textfeld ist bereits der notwendige Karten-Link vorgegeben, womit Ihnen nur noch 117 Zeichen für einen zusätzlichen Informationstext zur Verfügung stehen. Darüber hinaus haben Sie noch die Möglichkeit, Ihren Tweet vorauszuplanen und das Datum und die Uhrzeit entsprechend einzustellen. Haben Sie alles eingestellt, können Sie Ihren Tweet absetzen.

Nutzen Sie die Website Card

Wie erstelle ich eine Kampagne mit der Website Card?

Um Ihre Reichweite noch weiter auszubauen, empfiehlt sich der Einsatz einer Kampagne. Auch in einer neuen Kampagne lassen sich die Website Cards nutzen. Verlassen Sie dazu die Karte – diese wurde zuvor angelegt – und gehen Sie auf die Hauptansicht (Klick auf „Werbung“) Ihres Twitter-Ads-Accounts. Unter „Neue Kampagne erstellen“ wählen Sie die Kampagnen-Art „Websiteclicks oder Conversions“ aus.
Im Menu für Creatives wählen Sie die blau unterlegte Option „Card auswählen“ und bestätigen diese in der Auswahl. Sie müssen dazu noch einen Tweet-Text verfassen, der maximal 116 Zeichen lang sein darf. Darüber hinaus sind nur noch die bekannten Kampagnen-Einstellungen vorzunehmen.

Nachfolgend die Verlinkungen zu dem hier behandelten Webinar

  1. Steigere deine Interaktion
  2. Einführung in Twitter Ads
  3. Steigere des Traffic zu Deiner Webseite

Empfohlene Twitter-Accounts zum Artikel

  • Antoinette Mussig (@antoinette – Marketing Manager Twitter)
  • Twitter Ads Dach (@TwitterAdsDACH – Informationen und Tipps zur Werbung auf Twitter)

Quellen

Teile diesen Beitrag - Danke!